Deutsch-dänisches Tourismusforum


Ziel der Veranstaltungsreihe "Deutsch-dänisches Tourismusforum" ist es, Tourismusakteure aus Deutschland und Dänemark zusammen zu führen und Kooperationen zu initiieren. Dirk Nicolaisen, stellvertretender Hauptgeschäftsführer der IHK Flensburg, sieht durch den Ausbau der deutsch-dänischen Tourismuskooperation und den Austausch von Erfahrungen erhebliche Zukunftschancen für Wirtschaft, Arbeitsmarkt und die Menschen in der Region. "Im Kern geht es darum, mehr nachhaltiges Wirtschaftswachstum zu erzeugen, Arbeitsplätze zu sichern und nach Möglichkeit neue zu schaffen. Die Möglichkeiten, die eine wirtschaftliche und kulturelle Kooperation unserer Regionen bieten, sind noch längst nicht ausgeschöpft," sagt Nicolaisen. Er weist auf die enorme Bedeutung hin, die der Tourismus allein in Schleswig-Holstein mit über 16.000 Unternehmen, etwa 144.000 Beschäftigten und einer Wertschöpfung von rund 3,5 - 4 Mrd. Euro schon heute hat. "Dennoch sehe ich weiteres Wachstumspotenzial beiderseits der Grenze. Die deutsch-dänische Tourismuszusammenarbeit bedarf allerdings dringend einer übergeordneten Koordinierung. Ein kleiner bescheidener Beitrag ist das 'Deutsch-dänische Tourismusforum', mit dem wir als IHK versuchen, im Rahmen unserer Möglichkeiten die Akteure regelmäßig zusammenzuführen – so sollten wir auch einfach weitermachen. Manchmal muss man Dinge einfach tun," so Nicolaisen.